BOOK REVIEWS


Lesehunger

Wo kommt der 'Stefanie-Kuchen' her? Was gab's zur Sommerfrische am Wörther See um 1900? Wie schmecken Medici-Zitronen? Und wo kann man all dies nachlesen? Besondere Kochbücher und Bücher übers Kochen - mit den besten Empfehlungen von 'The FoodTorian'!

***


"Haggis, Whisky & Co."

Mit Robert Burns durch die schottische Küche

Robert Burns, einer der größten Dichter Schottlands, wusste schon als Bub, was Mangel bedeutet. Als Sohn eines Kleinbauern kannte er die Hungersnöte seiner Epoche aus eigener Erfahrung. Und er lernte als Kind das Wunder kennen, das Mütter (zu dieser Zeit waren allein sie es, die für die Familie kochten) über Generationen vollbrachten: Aus wenig viel zu zaubern. Als erwachsener Mann war Burns das, was man "kein Kostverächter" nennt. Er wurde zum Fürsprecher des sinnenfrohen Lebensgenusses. Auch deshalb habe ich das wunderbare Buch zu "Auld Lang Syne" mit besonderer Freude gelesen: